Stilmagazin

Stilmagazin Pflichtlektüre Anleitungen Forum Bücher Links About
Daunendecken Albert Kreuz Vickermann und Stoya von Amper Accessoires



Willkommen im Stilmagazin

Ihrem Forum für Stil, Kleidung, Lebensart und Genuss

  • Sie suchen den Austausch über Garderobe und Stil?
  • Sie möchten sich inspirieren lassen?
  • Sie haben Fragen zu Ihrem Outfit oder Kleidungsstücken?

Dann sind Sie hier genau richtig! Viele Tausend Mitglieder und Besucher sind täglich im Stilmagazin aktiv. Treten Sie einer starken Community bei!

» Jetzt registrieren

Tipp: Als registriertes Mitglied haben Sie vollen Zugriff auf so wunderbare Threads wie "Was trage ich heute" - Inspiration pur!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 18.12.2010, 21:44
Andreas Gerads Andreas Gerads ist offline
Stilmagazin-Inhaber
 
Registriert seit: 19.05.2009
Beiträge: 5.046
H&M Story in der "Zeit"



Die Zeit hat diese Woche das Aufmacherthema H&M gewählt:

http://www.zeit.de/2010/51/Billige-T-Shirts

Lesenswert.
__________________
Viele Grüße

AG

www.stilmagazin.de
Mit Zitat antworten
Die folgenden 10 Nutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #2  
Alt 19.12.2010, 00:37
Benedikt Fries Benedikt Fries ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2010
Beiträge: 2.899
Guter Artikel, habe ich heute Abend auch schon entdeckt.

Ich werde es wohl nie verstehen können, wie man es mit seinem Gewissen vereinbaren kann, unter solchen Bedingungen zu produzieren.
Mit Zitat antworten
Die folgenden 2 Nutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 19.12.2010, 13:13
HansCastorp HansCastorp ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2009
Beiträge: 2.297
Zitat:
Zitat von Ivy Beitrag anzeigen
Ich werde es wohl nie verstehen können, wie man es mit seinem Gewissen vereinbaren kann, unter solchen Bedingungen zu produzieren.
Ich werde es erst recht nie verstehen, wie man es mit seinem Gewissen vereinbaren kann, solche Waren zu kaufen!
Mit Zitat antworten
Der folgende Nutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 19.12.2010, 13:16
Benedikt Fries Benedikt Fries ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2010
Beiträge: 2.899
Zitat:
Zitat von HansCastorp Beitrag anzeigen
Ich werde es erst recht nie verstehen, wie man es mit seinem Gewissen vereinbaren kann, solche Waren zu kaufen!
Das natürlich auch. Ich finde aber den Dealer schlimmer als den Junkie.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.12.2010, 13:38
HansCastorp HansCastorp ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2009
Beiträge: 2.297
Zitat:
Zitat von Ivy Beitrag anzeigen
Das natürlich auch. Ich finde aber den Dealer schlimmer als den Junkie.
Ich nicht. Wenn der Kunde will, dass unter katastrophalen Bedingungen produziert wird, dann gibt man das dem Kunden halt.

Zitat:
Zitat von Shop Beitrag anzeigen
Aber da geht es um zu viel Geld... Wer sich politisch da drann traut wird abgesägt bevor die erste Zeitung es erwähnt ...
Man muss doch nicht immer nach dem Staat schreien. Der Kunde ist sehr mächtig, wenn er denn in Massen auftritt. Ohne jegliche staatliche Einmischung kann jedermann die Welt ganz einfach besser machen indem er bei bestimmten Anbietern nichts kauft und lieber mal ein paar Euro mehr ausgibt.
Mit Zitat antworten
Die folgenden 4 Nutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 19.12.2010, 13:55
Benedikt Fries Benedikt Fries ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2010
Beiträge: 2.899
Zitat:
Zitat von HansCastorp Beitrag anzeigen
Wenn der Kunde will, dass unter katastrophalen Bedingungen produziert wird, dann gibt man das dem Kunden halt.
Genau das finde ich ja so schlecht. Wenn der Kunde auf einmal Kinderpornographie will, gebe ich dem Kunden ja auch nicht was er will. Man muss dem Kunden nicht alles geben, was er will. Wirtschaftlich ist das natürlich nicht, aber gewissenhaft.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.12.2010, 13:56
Charlie Croker Charlie Croker ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2010
Beiträge: 320
ich frage mich manchmal, wie alt ihr im durchschnitt seid.

die realität ist einfach die, dass die meisten leute sich keine andere kleidung leisten können und in läden wie c&a oder h&m einkaufen MÜSSEN. die haben nicht die wahl. genauso ist es mit lebensmitteln. wenn ich eine sarah wiener in talkshows schwadronieren höre, man solle nur bio kaufen, dann frage ich mich, wie das die familie bewerkstelligen soll, die mit 1500 euro auskommen muss.

man muss einfach begreifen, dass die lebenswirklichkeit der mehrheit der bevölkerung ganz anders aussieht als die derjeniger, die sich in stilforen über massgeschneiderte anzüge für mehrere tausend euro unterhalten.

bei aller begeisterung, die ich persönlich für hochwertige kleidung, gutes essen, reisen, schöne uhren, etc. verspüre, versuche ich doch nie zu vergessen, dass ich einer gutbetuchten minderheit angehöre. das hat auch etwas mit stil zu tun.

stil definiert sich nicht nur durch äusserlichkeiten. auch ein bewusstsein für das eigene leben und das anderer gehört dazu. nichts ist stilloser als standesdünkel.

meine tasse tee.
Mit Zitat antworten
Die folgenden 20 Nutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 19.12.2010, 15:04
bertone bertone ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2009
Beiträge: 4.917
Zitat:
Zitat von HansCastorp Beitrag anzeigen
ganz einfach besser machen indem er bei bestimmten Anbietern nichts kauft und lieber mal ein paar Euro mehr ausgibt.
Sicherlich eine sehr gute Vorgehensweise, die bei geeignetem Vorbild-Sein im familiären Umfeld oder Bekannten-/Kollegenkreis auch effektiv ist.

Dazu gehört aber auch das entsprechende Wissen, den Dagegen-Entscheidungen die konsequenten Dafür-Alternativen folgen zu lassen.

Die € - Mehrausgaben sollten somit besser investiert sein -
um beim Beispiel des H&M-Shirts zu bleiben :

Das gleiche T-Shirt mit Herstellerlogo oder Fotoprint vom Marken-Hersteller, zu gleichen Bedingungen in derselben Fabrik um einige Cents mehr produziert, kostet vermutlich 14,95€ oder 29,95€.

Dann doch lieber Shirts von Zimmerliicon, Engel & Co.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.12.2010, 15:11
Benedikt Fries Benedikt Fries ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2010
Beiträge: 2.899
Zitat:
Zitat von Charlie Croker Beitrag anzeigen
ich frage mich manchmal, wie alt ihr im durchschnitt seid.

die realität ist einfach die, dass die meisten leute sich keine andere kleidung leisten können und in läden wie c&a oder h&m einkaufen MÜSSEN. die haben nicht die wahl. genauso ist es mit lebensmitteln. wenn ich eine sarah wiener in talkshows schwadronieren höre, man solle nur bio kaufen, dann frage ich mich, wie das die familie bewerkstelligen soll, die mit 1500 euro auskommen muss.

man muss einfach begreifen, dass die lebenswirklichkeit der mehrheit der bevölkerung ganz anders aussieht als die derjeniger, die sich in stilforen über massgeschneiderte anzüge für mehrere tausend euro unterhalten.

bei aller begeisterung, die ich persönlich für hochwertige kleidung, gutes essen, reisen, schöne uhren, etc. verspüre, versuche ich doch nie zu vergessen, dass ich einer gutbetuchten minderheit angehöre. das hat auch etwas mit stil zu tun.

stil definiert sich nicht nur durch äusserlichkeiten. auch ein bewusstsein für das eigene leben und das anderer gehört dazu. nichts ist stilloser als standesdünkel.

meine tasse tee.
Meine alleinerziehende Mutter (2 Kinder) ohne Unterhaltszahlungen meines Vaters hätte als Tankstellenkassiererin von 1500€/Monat geträumt. Dennoch konnten wir auf solche Waren verzichten.
Mit Zitat antworten
Die folgenden 4 Nutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 19.12.2010, 15:41
Grzmblfxx Grzmblfxx ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2010
Beiträge: 352
Zitat:
Zitat von Charlie Croker Beitrag anzeigen
...die realität ist einfach die, dass die meisten leute sich keine andere kleidung leisten können und in läden wie c&a oder h&m einkaufen MÜSSEN...
Dem kann ich nur zustimmen, wenn man das neueste Handy mit Full-Flatrate und täglich Bier und Zigaretten dazuzählt.
Ich habe viel mit Leuten zu tun, die sich angeblich kein qualitativ hochwertiges Essen oder Kleidung kaufen können, aber über 100 Euro fürs Handy, einen ähnlichen Betrag fürs Bezahlfernsehen usw ausgeben können und für Alkohol und Zigaretten ist auch immer genug Geld da.
Diese Personen existieren wirklich und arbeiten in meinem Umfeld, also keine Hirngespinste von mir...
Im Endeffekt nur Ignoranz und eine Verweigerung objektiver Ansichtspunkte
__________________
Schöne Grüße
Andreas

si tacuisses, philosophus mansisses

* Der mit dem Sternchen gekennzeichnete Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten!
Mit Zitat antworten
Die folgenden 3 Nutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort

Stichworte
h&m

Themen-Optionen



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
The Gossip - "Heavy Cross" LIVE bei ZDF "Wetten, dass..?" Andreas Gerads Lounge 37 17.09.2014 19:32
Suche Literatur: Mode zur Zeit des Nationalsozialimus - "Swing-Jugend" Akil Literatur, Bücher und Magazine 2 13.09.2013 13:06
Dunkelblaues Sakko von "Gritti" in 98/102, Tuch "Loro Piana" ludwig67 Archiv 5 08.09.2013 15:48
Suche orange/"kürbis"/"maisgelb" farbigen Schal svaeni Krawatten, Schleifen, Schals, Einsteck- und Taschentücher 2 01.11.2012 21:17
Büro: "Smart Casual" aber "Schwarze Schuhe!"? Manni67 Herrenkleidung 12 01.09.2011 07:47

Albert Kreuz