Lobb Paris oder Tokyo oder New York oder... • Stilmagazin.de

Lobb Paris oder Tokyo oder New York oder…

John Lobb Paris, einer der prestigeträchtigsten (und teuersten) Schuhmacher der Welt, überrascht die Modewelt mit einem Designfeuerwerk. Die Minikollektion Spirit of Capitals zeigt Städte und deren spezifischen Stil, wie Ihn die Schuhmacher aus Paris sehen. Die Ergebnisse sehen sehr unterschiedlich aus. Der relativ zurückhaltende Moscow Ankle Boot trifft auf den exzentrischen New York Oxford, den bis hin zum kurvigen Absatz ultra-klassischen Tokyo Oxford oder den massigen London Low Boot. Für die heftigsten Stilkontroversen dürfte wohl die Dubai Sandal mit Doppelschnallen sorgen. Der Paris Oxford zeigt sich verspielt und klassisch zugleich, die hochglänzenden schwarzen Lederteile werden durch einen dandyesken Canvas-Einsatz um den Knöchel ergänzt.

Die insgesamt elf Modelle, die von elf Designteams in elf Städten kreiert wurden, sollen typische Charakteristika der jeweils örtlich vorherrschenden Schuhmode repräsentieren und sind ausschließlich auf Bestellung erhältlich. Dabei sollte man selbstverständlich nicht den Fehler machen, diese Schuhe bei John Lobb in der St James’s Street in London bestellen zu wollen. Bis auf den Namen hat dieses Geschäft gegenwärtig mit Lobb Paris nämlich nichts zu tun. Während in London lediglich Maßschuhe angefertigt werden, verkauft man in Paris auch Konfektion. Das Pariser Haus gehört übrigens zum Luxuskonzern Hermès.

Hintergrundinformationen zu Entstehung und Preisen, sowie Fotos von allen erhältlichen Modellen sind unter anderem bei Forbes zu sehen.

In Category: Magazin

Florian S. Küblbeck

Florian S. Küblbeck ist freier Journalist und schreibt vor allem über Mode, Stil und Genuss. Mit seinem Erstwerk "Was Mann trägt: Gut angezogen in zwölf Schritten" gab er 2013 sein Debüt als Buchautor.

Show 0 Comments
No comments yet. Be the first.

Kommentar schreiben